LTC » JHV 2019
LTC

JHV 2019
10.10.2019 - 06:48 von oks



Lägerdorfer Tennis-Club e.V.
Tennisanlage/Clubhaus Mittelweg
Telefon 04821 85152

IBAN DE70 2225 0020 0005 0640 66
BIC NOLADE21WHO
www.ltc-laegerdorf.de

Vorstand
Oswin Seifert, Sven Krassow,
Protokoll zur Frauke Baese
LTC-Jahreshauptversammlung 2019
Lägerdorf, 14.03.2019 Clubhaus 02. April 2019

Top 1: Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Stimmanteile
Präsident Seifert begrüßt die Anwesenden, weist auf die form- und fristgerechte Einladung hin, stellt die Beschlussfähigkeit fest und eröffnet die mit 28 Mitgliedern besuchte Versammlung um 19.05 Uhr.

Top 2: Genehmigung des Protokolls der JHV vom 15.3.2018
Das Protokoll wird einstimmig genehmigt, die Versammlung verzichtet auf die Verlesung.

TOP 3: Bericht des Vorstandes
Seifert berichtet, dass der Vorstand im vergangenen Jahr turnusmäßig 2 Mal getagt habe. Die Kommunikation sonstiger Themen sei unterjährig per E-Mail geführt worden.
Der Mitgliederbestand fällt ab auf jetzt 80 (Vorjahr: 95) davon 50 Aktive zuzüglich 5 Fitness, 20 Passive und 5 Jugendliche. Grund für den Mitgliederrückgang war die Schließung der Jugendtanzsparte. Insofern ist der Mitgliederrückgang nicht mit einem substanziellen Beitragsrückgang verbunden. Vielmehr hat sich die Einnahmesituation sogar verbessert, da 11 neue Mitglieder im Bereich Tennis Erwachsene gewonnen werden konnten. Zur wirtschaftlichen Erhaltung des Vereins ist aber dennoch unverändert die Gewinnung weiterer neuer Mitglieder (25/55) und Festigung des bestehenden Bestandes zwingend.
Das Jugend-Tennis hat sich weiter stabilisiert. In diesem Winter werden die Jugendlichen erstmals im Winter-Hallentraining ausgebildet. Wie oben bereits erwähnt, ruht der Tanzbereich, da keine Nachfolgerin für Ewa Laszcz als Übungsleiterin gefunden werden konnte.
Nach wie vor wird auch händeringend ein Pressewart für den LTC gesucht, um die mediale Außenwirkung des Vereins zu verbessern und ihn für Außenstehende attraktiv zu machen. (Vorgriff auf TOP 7, Wahlen: Auch in diesem Jahr stellte sich kein Vereinsmitglied zur Wahl für den Posten des Pressewarts.)
Die finanzielle Situation ist hinsichtlich der Vermögenswerte solide, hinsichtlich der Einnahmeseite zufriedenstellend. Es wird bis auf weiteres ein Investitionsstopp verhängt, d. h.: nur noch Ersatzinvestitionen / Reparaturen.
Neue gesetzliche Bestimmungen zum Datenschutz: Diese wurden im LTC mit Unterstützung durch den Landesverband umgesetzt.
Spenden: Im vergangenen Jahr hat der LTC Spenden und Zuschüsse erhalten, für die wir uns ausdrücklich bedanken.
Sportwart Böthern berichtet über die Erfolge der gelisteten Mannschaften. Die Herrenmannschaft ü. 70 erreichte Platz 4 von 6. Die Herrenmannschaft (ohne Altersbegrenzung) erreichte Platz 3 von 6 mit Aufstieg in die 3. Bezirksklasse.

Top 4: Haushaltsabschluss 2018 und Bericht der Kassenprüfer:
Der Haushaltsabschluss 2018 liegt zur Einsicht aus und wird verteilt. Seifert erläutert den Bericht. Es werden keine Fragen gestellt.
Die Kassenprüfer haben nach Prüfung keinerlei Beanstandungen und bescheinigen eine satzungsgemäße, ordentliche Kassenführung.

Top 5: Entlastung des Vorstandes
wird vom 1. Kassenprüfer, Werner Schwarzkopf, empfohlen und ohne Gegenstimme bei Stimmenthaltung aller Vorstandsmitglieder erteilt.

Top 6: Investitionsplan
Zurückstellung aller Investitionen.
Vergabe der Frühjahrsüberholung für die Plätze 1, 2 und 3 zum Gesamtpreis von 2.500 € an Fa. Tespo. Umlage von 1.500 € auf die tennisspielenden Herren des LTC 's (ermäßigt auf 40 € Mann). Der Investitionsstopp wurde zur Abstimmung gebracht und einstimmig angenommen.

Top 7: Wahlen (für die Dauer von 2 Jahren)
Wahlleitung satzungsgemäß durch den 1. Vorsitzenden, Seifert
Wahl des 1. Vorsitzenden
Das Amt hat Oswin Seifert inne. Er stellt sich zur Wiederwahl und überträgt die Wahlleitung für diesen Wahlgang an den 2. Vorsitzenden, Sven Krassow. Weitere Vorschläge werden aus dem Plenum nicht gemacht.
Wahlvorgang – Wahl bei einer Enthaltung.
Krassow stellt die satzungsgemäße Wahl fest.
Seifert nimmt die Wahl an.
Persönliche Erklärung nach der Wiederwahl – Seifert regte an, dass es altersbedingt innerhalb der jetzt vor ihm liegenden Wahlperiode zu einem Wechsel in der Vereinsführung kommen sollte. Er warb unter den anwesenden Vereinsmitgliedern für eine diesbezügliche Kandidatur. Idealerweise könne er eine(n) potentielle(n) Nachfolger(in) ohne Zeitdruck einarbeiten, auf der nächsten JHV zurücktreten und das Amt geordnet übergeben.
Wahl des Kassenwartes
Das Amt hat Frauke Baese inne. Sie stellt sich zur Wiederwahl. Weitere Vorschläge werden aus dem Plenum nicht gemacht.
Wahlvorgang – Wahl bei einer Enthaltung.
Seifert stellt die satzungsgemäße Wahl fest.
Baese nimmt die Wahl an.
Wahl des Sportwarts
Das Amt hat Timo Böthern inne. Er stellt sich zur Wiederwahl. Weitere Vorschläge werden aus dem Plenum nicht gemacht.
Wahlvorgang – Wahl bei einer Enthaltung.
Seifert stellt die satzungsgemäße Wahl fest.
Böthern nimmt die Wahl an.
Wahl des 2. Kassenprüfers
Turnusmäßig scheidet der erste Kassenprüfer, Werner Schwarzkopf, aus dem Amt aus. Dieses Amt hat jetzt Werner Kuhn inne.
Die Versammlung wird gebeten, personelle Vorschläge zur Übernahme des Amtes zum 2. Kassenprüfer abzugeben.
Vorschlag aus der Versammlung: Sven Lähn
Lähn stellt sich zur Wahl.
Wahlvorgang - Wahl bei einer Enthaltung.
Seifert stellt die satzungsgemäße Wahl fest.
Lähn nimmt die Wahl an.
Pressewart
Der Posten konnte nicht besetzt werden, da sich kein Vereinsmitglied zur Wahl gestellt hat. Das Amt wird kommissarisch vom Vorstand geleitet.
Wahl des Jugendwartes
Das Amt hat Janina Brügmann inne. Sie stellt sich zur Wiederwahl, würde das Amt jedoch gerne abgeben. Aus dem Plenum wird Moritz Kuhn vorgeschlagen. Kuhn stellt sich zur Wahl.
Wahlvorgang – Wahl bei einer Enthaltung.
Seifert stellt die satzungsgemäße Wahl fest.
Kuhn nimmt die Wahl an.


Top 8: Festsetzung der Beiträge und Genehmigung des Haushalts- und Investitionsplans für 2019
Keine Neuregelung der Beiträge und keine Investitionen außer kleineren Reparaturaufwendungen geplant. Einstimmige Annahme der Beitragsregelung, des Investitionsstopps und des zur Einsicht ausliegenden Haushaltsplans.
Pflichtstunden Herren 15 – 75 Jahre: 4 Stunden/Jahr; nichtgeleistete Pflichtstunden 12 €/Std. Ausgleichszahlung
Pflichten Damen: Frühjahrsputz des Clubhauses.
Herren zahlen solange die Frühjahrsüberholung durch eine Fremdfirma ausgeführt wird einen reduzierten (von 50 auf 40 €) einmaligen Kostenzuschuß.

Top 9: Behandlung/Beschlussfassung von Anträgen
Entfällt, da keine Anträge gestellt werden.

Top 10: Projekte, Projektgruppen, Events
Projekte:
- Kindergarten: Ruht, Janina Brügmann war bemüht.
- Schule und Verein: Tim Praetz will sich für Sportunterricht der Lägerdorfer Schule auf dem
Tennisplatz einsetzen.
- Tennis for free: Projekt findet nicht mehr statt.
- Graue Mauer: Trotz damaliger Zusage der Gemeinde nichts geschehen.
- Nutzung Hartplätze: Gespräche sowohl mit TSV Lägerdorf als auch mit der Gemeinde bisher
ohne Ergebnis.
- Freibad Vereinstag: Teilnahme durch LTC.
- Lägerdorfer Chronik: Beteiligung des LTC´s zwecks Aktualisierung zugesagt.
- Facebook: Der zur Diskussion gestellte Ausstieg wurde im Plenum zurückgewiesen. Oliver v.
Podlewski und Moritz Kuhn stellten in Aussicht, sich der Pflege des Facebookauftritts des LTC´s anzunehmen.
Events:
- Saisoneröffnung für die Erwachsenen und Jugendlichen am 04.05.2018; 13.00 Uhr, also anders
als ursprünglich geplant, eine gemeinsame Saisoneröffnung für Erwachsene und Jugendliche.
- Ausflug in die Wingst zum Spargelessen, (kostenpflichtiges Angebot für alle Vereinsmitglieder),
am 29.05.2019 (Mittwoch vor dem Vatertag).
- Eisbärturnier am 30.10.2019 (Tag vor dem Reformationstag).

Top 11: Verschiedenes:
- Vorstandssitzungen: Die Dienstags- und die Freitagsgruppe sind nicht beratend im Vorstand vertreten.
Um den Informationsfluss sicher zu stellen, sollen Sven Lähn (für die Dienstagsgruppe) und
Thorsten Knickrehm (für die Freitagsgruppe) zukünftig als Berater an den Vorstandssitzungen teilnehmen.
- Wegen des gesundheitsbedingten Ausscheidens von Tina Groth
wird Unterstützung bei den Reservierungen des Clubhauses benötigt. Ingrid Kratzenberg
erklärte sich hierzu grundsätzlich bereit, sofern sich weitere Mitstreiter(innen ) finden.
- In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Fördervereins der Lägerdorfer Schule bat Tim Praetz
um finanzielle und/oder operative Unterstützung des Projektes „Kein Kind darf Hunger
schieben“. Es geht darum, in der großen Pause den Schüler(inne)n Lebensmittel zur Verfügung
zu stellen, da nach Aussage der Lehrer das Leistungsvermögen zahlreicher Schüler wegen
unzureichender Ernährung eingeschränkt sei.
Mit dem obligatorischen Schnaps und dem Absingen der LTC Hymne schließt der Präsident um 21.00 Uhr eine harmonische Veranstaltung.

gez. Seifert gez. Schmincke
1. Vorsitzender Schriftführer
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben